Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Februar 2009

Der Februar auf Usedom präsentiert sich kalt, leider jedoch nur an wenigen Tagen mit klarem Licht. Vor allem am Ostseestrand dominieren Motive mit starken Kontrasten, die im Grund Schwarz-Weiß-Fotos sind. In dieser Jahreszeit sind Ferienwohnungen geräumige, komfortable und preiswerte Urlaubsquartiere, von denen aus die wandlungsfähige Landschaft zwischen Ostsee und Achterwasser entdeckt werden kann. Im Seebad Loddin bieten sich die Steinbock-Ferienwohnungen und die Ferienwohnungen Alter Schulgarten für einen erlebnisreichen Winterurlaub an. Sie sind der Ausgangspunkt für Wanderungen am Winterstrand und Ausflüge auf dem tief gefrorenen Achterwasser rund um das Loddiner Höft.

Usedomer Küste zum Stettiner Haff: Weg unterhalb der Steilküste zwischen Garz und Kamminke.Mittagssonne über dem gefrorenen Stettiner Haff: Die Haffküste der Ostseeinsel Usedom.Winziger Anleger: Fischerboot an der Usedomer Küste zum Stettiner Haff.
01.02.2009: Die Usedomer Küste zum Stettiner Haff (Oderhaff, Kleines Haff) hält bei klarem Winterwetter schöne Kontraste bereit. Auf der Wanderung von Garz nach Kamminke trifft man eine von der winterlichen Mittagssonne aufs Schönste beleuchtete Usedomer Küstenlandschaft an. Das etwas von der Haffküste abgelegene Dorf Garz ist vom Tourismus kaum tangiert. Nur wenige Unterkünfte bieten ihre Dienste für Urlaubsgäste an.
"Vinetabrücke": Die Seebrücke des Ostseebades Zinnowitz auf Usedom.Anleger: Eine dicke Eisschicht hat sich um diesen Teil der Zinnowitzer Seebrücke gebildet.Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz: Bei eisigem Wind sind nicht viele Gäste anzutreffen.
02.02.2009: Die Vinetabrücke des Ostseebades Zinnowitz bekam in den letzten kalten Nächten einen ständig wachsenden Eispanzer. Die sonst so belebte Strandpromenade wirkt im eisigen Wind ein wenig ausgestorben. Nur wenige Urlauber verlassen ihre Hotelzimmer und Ferienwohnungen und erkunden die teilweise vereiste Seebrücke bei schneidend kalten Wind.
Auf dem Festland bei Usedom: Die Dorfkirche von Wehrland-Bauer am Peenestrom.Bauernbarock: Rührende Deckenmalerei in der Dorfkirche von Wehrland-Bauer.Auch das Festland bei Usedom ist sehr sehenswert: Orgelempore der Dorfkirche von Wehrland-Bauer bei Lassan.
03.02.2009: Auf dem Festland am Peenestrom gegenüber von den Usedomer Halbinseln Gnitz und Lieper Winkel liegt der kleine Ort Wehrland-Bauer. Das Innere, der außen recht unscheinbaren Dorfkirche ist wegen der naiven Deckenmalerei sehenswert.
Muster im Sand: Wind und Eis haben interessante Formen herausgearbeitet.Filigrane Überhänge hat der Frost im Strandsand an der Ostsee hinterlassen.Usedomer Strandsand: Frost, Sonnenwärme und Wind haben diese eigentümlichen Zapfen erzeugt.
04.02.2009: Intermezzo. Wind, Wasser und Eis formen den Sand des Ostseestrandes immer wieder neu. Die immer noch recht tiefstehende Wintersonne schafft Licht und Schatten für die wunderbare Welt der Sandformen. Mit warmer Kleidung versehen wird die Wanderung am Ostseestrand zur Entdeckungsreise, die einen Winterurlaub mit vielen interessanten Impressionen anreichert.
Eisvorhang an der Seebrücke: Winterurlaub im Bernsteinbad Koserow.Geländer: Vom Wind geformte Eiszapfen an der Seebrücke von Koserow.Eiszapfenvorhang: Winterurlaub an der Ostsee.
05.02.2009: Die Seebrücke des Bernsteinbades Koserow ist bei starkem Frost und steifer Brise vor allem wegen der zierenden Eisvorhänge ein (Schwarz-Weiß-) Fotomotiv. Im Ostseebad Koserow haben vor allem die wenigen Hotels im Winter einige Gäste anlocken können, die ihren Urlaub auf Usedom verbringen. Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind indessen weniger begehrt.
Buhne im Stettiner Haff: Das kleine Dorf Kamminke im Hinterland Usedoms ist auch im Winter sehr sehenswert.Knorrig: Totholz auf dem Sandstrand von Kamminke — ein schönes Winterurlaubs-Fotomotiv.Weite: Blick vom Sandstrand zwischen Kamminke und Garz über die Eisfläche des Stettiner Haffs.
06.02.2009: Winterimpressionen aus dem Hinterland der Insel Usedom. Das kleine Fischerdorf Kamminke liegt an der Usedomer Küste zum Stettiner Haff und besitzt einen langen Sandstrand in Richtung des Nachbarortes Garz. An kalten, klaren Wintertagen ist der Blick auf Haff und Küste (mindestens) genauso reizvoll wie während eines Sommerurlaubs. Vor allem die winterliche Einsamkeit und das perfekte Winterwetter laden ein zu einer Wanderung entlang der Usedomer Küste zum Stettiner Haff.
Peenemünder Haken: Der Abnahmeprüfstand P-XII in der Abendsonne eines Februartages.Altmetall: Stahlteil auf dem Abnahmeprüfstand P-XII zwischen Karlshagen und Peenemünde.Abendsonne auf dem Peenemünder Haken: Bombentrichter auf dem Prüfstand P-XII.
07.02.2009: Auf dem westlichen Teil des Peenemünder Hakens befinden sich die Prüfstände X bis XIII, die zur Erprobungsstelle des Heeres Peenemünde-Ost gehörten. Sie waren — soweit überhaupt fertiggestellt — Abnahmeprüfstände für die Mittelstreckenrakete Aggregat 4 (V2). Heute sind die Prüfstände im Inselnorden Usedoms Sperrgebiet oder an örtliche Landwirte verpachtete Nutzflächen.
Schmalste Stelle der Insel Usedom: Bernsteinbad Zempin hinter der Rieck.Zwischen Zempin und Koserow: Blick in die Rieck nach Lütten Ort.Winterurlaub zwischen den Küsten: Lütten Ort auf Usedom.
08.02.2009: Die Rieck, ein Arm des Achterwassers zwischen Zempin und Koserow trennt die Ostseeinsel Usedom fast in zwei Teile. Die schmalste Stelle wird Lütten Ort genannt und beherbergt das Otto-Niemeyer-Holstein-Gedenkatelier. Der auch heute noch gepflegte Künstlergarten trennt den Wanderweg auf dem Achterwasser-Deich.
Wintersonne und Schilf am Achterwasser zwischen Loddin und Koserow.Winterimpressionen auf der Insel Usedom: Das Achterwasser bei Loddin.Loddiner Höft: Blick über das zugefrorene Achterwasser.
08.02.2009: Winterliche Achterwasserküste zwischen Loddin und Koserow auf Usedom. Bei klarem Wetter und blauem Himmel beeindruckt das Spiel der wenigen präsenten Winterfarben und starken Kontraste. Idealer Ausgangspunkt zahlreicher Winterwanderungen sind die Steinbock-Ferienwohnungen im Ortsteil Kölpinsee des Seebades Loddin.
Dampffähre: Die alte Fähre verband früher die Insel Usedom mit dem Festland.Portrait: Großaufnahme einer Möwe am Wolgaster Ufer des Peenestromes.Alter Speicher: Frisch saniert wartet das Gebäude am Peenestrom auf Käufer.
09.02.2009: Die Hafenstadt Wolgast ist leicht beschneit ein reizvoller Anblick. Sehenswert sind neben der Altstadt um das Wolgaster Rathaus die kleine Speicherstadt am Peenestrom und die dort vor Anker gegangene alte Dampffähre, die früher die Insel Usedom mit dem Festland verbunden hat. Gäste, die ihren Urlaub auf Usedom verbringen, sei ein Ausflug in die Hafenstadt Wolgast angeraten.
Fischereigerät am Hafen Warthe auf dem Lieper Winkel: Der Peenestrom ist zugefroren.Kleiner Hafen am Peenestrom in Warthe: Winterurlaub auf Usedom bietet interessante Eindrücke.Reusenstangen: Zahllose Reusenstangen haben an der alten Weide ihren Winterstandort gefunden.
10.02.2009: Das kleine Fischerdorf Warthe liegt am Ausgang des südlichen Peenestromes in das Achterwasser auf der Usedomer Halbinsel Lieper Winkel. Warthe ist zu jeder Jahreszeit ein idyllisches Fleckchen — umso mehr, je stärker die Eigenheiten der Jahreszeiten hervortreten. Dunstiges Wetter lässt den Horizont verschwimmen …
Teil 1 Teil 2 Teil 3