Start >

Usedomer Halbinsel Lieper Winkel

Zwischen Peenestrom und Achterwasser zeigt die Usedomer Halbinsel Lieper Winkel in nördliche Richtung. Im Osten wird die Halbinsel durch den Krienker See, einem Ausläufer des Achterwassers vom Hinterland Usedoms angetrennt. Neben dem Usedomer Winkel ist der Lieper Winkel die wohl abgelegenste Region der Insel. Sie ist über die durch Krienke, Rankwitz nach Liepe führende Kommunalstraße zu erreichen. Man kann dafür die Route von der B110 zwischen der Stadt Usedom und Mellenthin oder aber die Route über Mellenthin und Morgenitz wählen.

Romantischer Sonnenuntergang über dem Peenestrom: Quilitz auf der Halbinsel Lieper Winkel.

Die Halbinsel Lieper Winkel ist — abgesehen von einem Steilküstenzug bei Quilitz — recht flaches Land, das von Weiden, Wiesen, Meliorationsgräben und Feldern geprägt wird. Auf dieser Usedomer Halbinsel finden sich mehrere kleine Orte: Rankwitz und Quilitz am Peenestrom, Warthe und Grüssow am Achterwasser und Liepe und Reestow im Inneren der Halbinsel.

Mit zunehmendem Fremdenverkehr auf der Insel Usedom wird auch das Land hinter den Ostseebädern touristisch interessant. So ist es kaum verwunderlich, dass in den letzten Jahren viele alte Bauernhäuser und Fischerkaten zu hübschen Ferienhäusern saniert wurden und viele neue Ferienwohnungen in einer zauberhaften Landschaft entstanden sind. Der Lieper Winkel lockt mit einer unberührten Natur, Ruhe und einer sehr langen Küstenlinie. Wanderungen durch eine abgelegene Landschaft, auf denen der Wanderer immer wieder auf Küsten trifft, sind ebenso reizvoll wie Touren auf weiten einsamen Radwegen an Achterwasser und Peenestrom. So ist der Urlaub auf dem Lieper Winkel zumeist ein Aktivurlaub.

Sockeleiche in der Nähe von Suckow: Eine frühe Landmarke der Insel Usedom.

Die Dörfer an den Küsten von Achterwasser und Peenestrom verfügen über kleine, meist idyllisch gelegene Fischerhäfen, Reusenstangen und Fischernetze sind oft zum Trocknen aufgestellt oder aufgehangen. Der traditionelle Charakter der Dörfer ist für den auf Individualität bedachten Urlaubsgast ein hohes Gut, das er auf dem Lieper Winkel fast überall entdecken kann. Für den Urlaub mit dem Fahrrad ist das flache Land dieser Usedomer Region wie geschaffen.

Von Kusenberg westlich von Warthe zieht sich eine malerische Küste des Peenestroms herunter bis zur Stadt Usedom und weiter am Usedomer Winkel bis nach Zecherin. Gerade von der Steilküste bei Quilitz kann man einen schönen Blick auf das Festland zwischen der Hafenstadt Lassan und Bauer-Wehrland genießen. Sehenswert sind daneben die Kirche von Liepe, die uralte und geborstene Sockeleiche bei Suckow und der kleine Hafen von Warthe. Zauberhaft sind sommerliche Sonnenuntergänge über Achterwasser und Peenestrom.

Radfahren und Wandern

  • Radfahren
    1. Küstenradweg
    2. Wolgaster Ort
    3. Gnitz
    4. Bernsteinbäder
    5. Pudagla
    6. Krebsseen
    7. Kaiserbäder
    8. Neppermin,Mellenthin
    9. Lieper Winkel
    10. Haffküste
    11. Usedomer Winkel
    12. Feininger-Tour
    13. Ferienwohnung
  • Wandern
    1. Peenemünde-Karlshagen
    2. Karlshagen-Zinnowitz
    3. Krummin-Neuendorf
    4. Lütow-Möwenort
    5. Zinnowitz-Zempin
    6. Loddin-Koserow
    7. Stagnieß-Neppermin
    8. Balm-Dewichow
    9. Wolgastsee
    10. Garz-Kamminke
    11. Usedomer See
    12. Karnin-Westklüne
  • Tipps zu geeigneten Urlaubsunterkünften

  • Unterkünfte in Seebädern
    1. Karlshagen
    2. Trassenheide
    3. Zinnowitz
    4. Zempin
    5. Koserow
    6. Loddin
    7. Ückeritz
    8. Bansin
    9. Heringsdorf
    10. Ahlbeck
  • Unterkünfte im Hinterland
    1. Ziemitz
    2. Krummin
    3. Lütow
    4. Neppermin
    5. Mellenthin
    6. Benz
    7. Korswandt
    8. Liepe
    9. Warthe
    10. Quilitz
    11. Morgenitz
  • Unterkünfte im Haffland
    1. Zecherin
    2. Stadt Usedom
    3. Ostklüne
    4. Stolpe
    5. Zirchow
    6. Kamminke
  • Weitere Informationen zur Halbinsel Lieper Winkel bei Wikipedia.

    Impressum