Start > >

Mellenthin im Hinterland der Insel Usedom

Nicht nur landschaftlich, auch geschichtlich ist Mellenthin ein interessanter Usedomer Ort. Das Mellenthiner Wasserschloss, die sehenswerten Wirtschaftsgebäude und die Dorfkirche von Mellenthin bilden ein seltenes und schönes Ensemble, das viele Touristen anlockt. Im 16. Jahrhundert war das Wasserschloss eines der stattlichsten Herrensitze Pommerns. Die im 14. Jahrhundert erbaute Kirche ist die zweitälteste auf Usedom.

Wasserschloss von Mellenthin im Hinterland der Insel: Besuchermagnet zu allen Jahreszeiten.

Kirche und Kirchhof sollten bei einem Besuch Mellenthins unbedingt aufgesucht werden. 1930 wurden bei Restaurierungsarbeiten im Inneren der Kirche Fresken aus der Vorreformationszeit freigelegt. Zwei große Ölgemälde sind ebenfalls von einigem Interesse. Auf dem Mellenthiner Kirchhof stehen mehrer uralte, knorrige Eichen, die zu den ältesten Bäumen der Ostseeinsel Usedom zählen.

Wer im malerischen Mellenthin eine Ferienwohnung mietet, verfügt über einen guten Ausgangspunkt für eindrucksvolle Wanderungen und Radtouren in das Hinterland.

Auf dem Weg nach Balm liegt die Schwedenschanze am Wege: eine slawische Höhenburg aus dem 9. und 10. Jahrhundert. Die Burgwälle im Borgwald lassen sich auch heute noch gut erkennen.

Urwüchsig: Einige der ältesten Eichen wachsen im Kirchhof von Mellenthin.

Segel- und Motorflugfreunde finden im Osten Mellenthins ein Flugplatz für Leichtflugzeuge. So kann die Insel Usedom aus der Luft erkundet werden. Südlich von Mellenthin beginnt die Mellenthiner Heide, die sich bis zur Haffküste erstreckt. Das ausgedehnte Waldgebiet ist zum Teil Sperrgebiet, da zwischen den Weltkriegen im Wald riesige, verbunkerte Munitionsdepots angelegt worden sind.

Von Mellenthin aus ist Morgenitz gut zu erreichen. Das kleine Dorf besitzt ein schönes Ensemble aus mittelalterlicher, turmloser Dorfkirche und Pfarrhaus. Darüber hinaus hat sich Morgenitz sein angestammten Charakter weitgehend bewahren können. Behutsame Sanierung und Neubauvorhaben, die dem dörflichen Raster Respekt zollen, haben Morgenitz zu einem sehenswerten Usedomer Dorf gemacht.

Radfahren und Wandern

  • Radfahren
    1. Küstenradweg
    2. Wolgaster Ort
    3. Gnitz
    4. Bernsteinbäder
    5. Pudagla
    6. Krebsseen
    7. Kaiserbäder
    8. Neppermin,Mellenthin
    9. Lieper Winkel
    10. Haffküste
    11. Usedomer Winkel
    12. Feininger-Tour
    13. Ferienwohnung
  • Wandern
    1. Peenemünde-Karlshagen
    2. Karlshagen-Zinnowitz
    3. Krummin-Neuendorf
    4. Lütow-Möwenort
    5. Zinnowitz-Zempin
    6. Loddin-Koserow
    7. Stagnieß-Neppermin
    8. Balm-Dewichow
    9. Wolgastsee
    10. Garz-Kamminke
    11. Usedomer See
    12. Karnin-Westklüne
  • Tipps zu geeigneten Urlaubsunterkünften

  • Unterkünfte in Seebädern
    1. Karlshagen
    2. Trassenheide
    3. Zinnowitz
    4. Zempin
    5. Koserow
    6. Loddin
    7. Ückeritz
    8. Bansin
    9. Heringsdorf
    10. Ahlbeck
  • Unterkünfte im Hinterland
    1. Ziemitz
    2. Krummin
    3. Lütow
    4. Neppermin
    5. Mellenthin
    6. Benz
    7. Korswandt
    8. Liepe
    9. Warthe
    10. Quilitz
    11. Morgenitz
  • Unterkünfte im Haffland
    1. Zecherin
    2. Stadt Usedom
    3. Ostklüne
    4. Stolpe
    5. Zirchow
    6. Kamminke
  • Weitere Informationen über das Wasserschloss Mellenthin sowie auf Wikipedia.

    Impressum