Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: November 2019

Obwohl die Herbstferien vorbei sind, verbringen immer noch viele Menschen ihren Urlaub auf Usedom. Wer auf den Straßen der Insel fährt, sieht zahlreiche Kennzeichen aus fremden Regionen. Vor allem in den großen Ostseebädern Heringsdorf, Zinnowitz, Ahlbeck und Bansin logieren noch viele Urlaubsgäste. Jetzt sind eher Hotelzimmer als Ferienwohnungen gefragt. Die Tage werden kürzer, das Wetter unbeständiger, so dass ein Vollangebot unter einem Dach für viele das Mittel der Wahl ist. Kurz- und Wochenendurlaube richten sich aufgrund geringer Aufenthaltsdauern sowieso eher an Hotels. Jetzt sind die Preise wirklich günstig — erst zum Jahreswechsel werden die Unterkünfte aufgrund der hohen Nachfrage wieder etwas teurer. Doch bis dahin ist es sehr ruhig auf der Ostseeinsel …
Das große Interesse, das sich auf einen Urlaub an der Usedomer Ostseeküste richtet, hat sicher seinen Grund in den beiden zurückliegenden Sommern, deren Wetter kaum einen Makel hatte. Gastronomen, Hoteliers und Betreiber von Ferienwohnungen erwarten auch für die Saison 2020 diesen Rückenwind.

An der Ostsee: Ferienhaussiedlung in Karlshagen.Saison ist zu Ende: Ferienhaus im Norden von Karlshagen.Unter dem Schilfdach: Ferienhäuser im Ostseebad Karlshagen.
01.11.2019: Im Norden des Usedomer Ostseebades Karlshagen ist bereits vor einigen Jahren eine Ferienhaussiedlung entstanden, die vor kurzem noch weiter in nördliche Richtung verlängert wurde. Einst befand sich auf diesen Flächen die Wohnsiedlung der Wissenschaftler für das Peenemünder Raktenentwicklungsprogramm. Heute verbringen vor allem junge Familien dort ihren Urlaub.
Blick zum Kaiserbad Ahlbeck: Strand von Swinemünde.Mützenwetter: Der Dünenweg des Ostseebades Swinemünde.Strandwanderer: Ostseebad Swinemünde auf Usedom.
02.11.2019: Der November bietet typisches Wetter. Über die Pommersche Bucht ziehen dunkle Wolken, es regnet immer wieder. Auf dem breiten Sandstrand des westpolnischen Ostseebades Swinemünde haben sich trotzdem noch einige Strandwanderer eingefunden und genießen trotz des Wetters den weiten Blick über das Meer.
Zwischen Ückeritz und Bansin: Herbstfarben am Mümmelkensee.Verlandungszone: Rest eines Hochmoores.Binnenseen auf Usedom: Mümmelkensee im Spätherbst.
03.11.2019: Der Buchenwald um den Mümmelkensee ist vor allem im Herbst eine Augenweide. Wenn sich die späten Herbstfarben im kühlen Blau des Wassers spiegeln, ist die Farbigkeit der Landschaft besonders schön. Und trotz verbreitet dunkler Wolken scheint die Sonne für ein paar Viertelstunden auf dieses Juwel nahe der Usedomer Küste. Ein Rundweg um den kleinen See zwischen den Seebädern Ückeritz und Bansin ist sehr zu empfehlen.
Blick zum Rauhen Berg: Achterwasserküste im Hinterland.Sandstrand am Achterwasser: Am Konker Berg.Farben des Herbstes: Schilf am Achterwasser.
04.11.2019: Der Konker Berg ist eine Steilküste am Achterwasser. Zu seinen Füßen liegt ein schmaler langer Sandstrand. Ein kleiner Grillplatz lädt bei sommerlichen Temperaturen zum Aufenthalt am Wasser ein. Dabei können wunderbare Sonnenuntergänge über dem Achterwasser betrachtet werden.
Farben des Herbstes: Inselmitte von Usedom.Dunkle Wolken: Novemberwetter auf Usedom.Nach dem Regen: Tropfen an roten Beeren.
05.11.2019: Bereits der gestrige Tag machte dem November alle Ehren. Fast die gesamte helle Zeit fiel Regen von einem zumeist grauen Himmel. Auch heute bleibt der Himmel grau und Tropfen fallen. Die Neigung, zu entfernteren Zielen aufzubrechen, schwindet. Doch auch in der Nähe gibt es Impressionen, die für das mäßige Wetter entschädigen.
Ortsrand von Benz: Der Schmollensee auf Usedom.Kirche von Benz: Landschaft am Schmollensee.Bootsanleger: Blick über den Schmollensee.
06.11.2019: Nach dem Gothensee ist der Schmollensee der größte See auf der Insel Usedom. An seinem Ufer liegen mehrere Gemeinden des Usedomer Hinterlandes. Ein kurzer Spaziergang von Benz führt an das Ufer des Sees, von wo aus weite Teile dieses Binnengewässers gut überblickt werden können.
Fischerhütten an der Strandpromenade von Zempin: Abend auf Usedom.Promenadenplatz von Zempin: Abend an der Ostseeküste von Usedom.Strandzugang: Abendlicher Ostseestrand von Zempin.
07.11.2019: Es ist November, die Tage sind kurz. Bereits um fünf Uhr ist senkt sich die Dunkelheit über die Strandpromenade des Usedomer Seebades Zempin. Jetzt sind kaum noch Besucher anzutreffen. Dennoch sind die Lichter im Dunkel nicht ohne Reiz …
Küstenschutz auf Usedom: Der Strand vor dem Streckelsberg.Vorspülung am Usedomer Streckelsberg: Formen des Profils.Am Streckelsberg: Der Sandstrand wird breiter.
08.11.2019: Die Baustelleneinrichtung für das Vorspülen besonders von Sturmfluten bedrohter Küstenabschnitte ist an den Streckelsberg umgesetzt. Bagger und Radlader formen aus dem angespülten Sediment einen breiten Sandstrand mit konstantem Quergefälle. In der Usedomer Mitte wird vor allem der Fuß des Streckelsberges geschützt.
Interessierter Blick: Strauße in einer Farm im Hinterland.Große Vögel: Straußenfarm bei Pudagla.Von oben herab: Strauße im Usedomer Hinterland.
09.11.2019: Erneuter Besuch bei den Straußen im Usedomer Hinterland. Neugierig prüfen die großen Vögel den Besucher. Bringt er Nahrung mit? Mit ihren langen Hälsen überragen sie den ohnehin hohen Zaun spielend. Ihr Blick ist neugierig und ausgesprochen zielstrebig.
Teil 1 Teil 2 Teil 3