Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juni 2012

Eine kurze Phase der Abkühlung läutet den Juni ein. Dies ist eine gute Zeit, auf diesem und jenen Ausflug die Sehenswürdigkeiten der Insel Usedom kennenzulernen. Schon in wenigen Tagen wird auf der Ostseeinsel wieder eitel Sonnenschein herrschen und jene sommerlichen Temperaturen, mit denen der Mai zuende ging, zum Bad in der Ostsee einladen. Und dann steht die Fußball-Europameisterschaft zu erwarten, deren deutsches Übertragungszentrum in Heringsdorf eingerichtet ist. Dieses Event wird viele Urlaubsgäste von Ostseestrand, Wander- und Radwegen, von den Strandpromenaden hin zum Public Viewing locken.

Wenig bekannt und hochinteressant: Das Thurbruch im Hinterland.Fast wie im Altweibersommer: Spinnenweb im Thurbruch.Gräben, Tümpel, Teiche: Das Thurbruch zwischen Reetzow und Görke.
01.06.2012: Zwischen den Orten Reetzow, Ulrichshorst, Zirchow und Görke liegt das Thurbruch im Hinterland der Insel Usedom. Die ausgedehnte Sumpflandschaft ist teilweise melioriert, teilweise in ihrer Ursprünglichkeit erhalten. Die Wanderwege, die durch das Thurbruch führen, erschließen dem Wanderer ein sehr interessantes Biotop.
Sportboothafen am Achterwasser: Das alte Fischerdorf Zempin auf Usedom.Idyllischer Ort in der Inselmitte: Der Achterwasserhafen von Zempin.Alte Weide am Hafenbecken: Der Zempiner Hafen am Achterwasser.
02.06.2012: Ein empfehlenswertes Ausflugsziel ist der kleine Fischer- und Sportboothafen des Usedomer Bernsteinbades Zempin nahe der Inselmitte. Fischer- und Ferienhäuser blicken auf den ruhigen Hafen und die weite Fläche des Achterwassers.
Frischer Fisch: Ein Kormoran füttert seine Jungen.Hohe Kormoranendichte: Nester am Ufer des Schmollensees.Jungvögel nahe ihres Nestes: Die Kormorane werden alsbald flügge.
03.06.2012: Am Ufer des Schmollensees breiten sich die Kormorane aus. Der nahe Weg zum fischreichen Schmollensee sowie immer noch verfügbare Uferbäume locken immer mehr Brutpaare an. Leider ertragen die Erlen, Weiden und Eichen den aggresiven Vogeldung nicht allzulange.
Ostseebad Heringsdorf: Plattformen für die Übertragung der Fußball-Europameisterschaft.Fußball-Europameisterschaft am Ostseestrand sehen: Heringsdorf auf Usedom.Blick von der Seebrücke: Moderationsplattform und Großbildleinwand.
04.06.2012: Der Beginn der Fußball-Europameisterschaft rückt näher. Im Ostseebad Heringsdorf sind die Vorbereitungsarbeiten für das deutsche Übertragungszentrum schon weit vorangekommen. Die Plattformen im Meer und die Projektsfläche neben der Seebrücke sind fast fertig.
Angeln in einer schönen Landschaft: Ein verträumtes Plätzchen am Kölpinsee.Durchblick auf die Schwaneninsel: Landschaftspanorama am Kölpinsee.Rast auf der Wanderung: Der Küstenradwanderweg führt am Kölpinsee entlang.
05.06.2012: Wenn einmal der wolkenlose Himmel fehlt, bietet die Inselmitte Usedoms dennoch viele Orte, die zum Rasten und Innehalten einladen. Der Kölpinsee, unmittelbar hinter dem Ostseedeich, gehört unbedingt zu diesen Orten.
Ostseestrand: Trotz kühlen Wetters wagen sich manche an und in das Wasser.Strandkorb und Windfang helfen: Kalter Wind aus Nord.Etwas windig für das Volleyballspiel: Strand des Ostseebades Trassenheide.
06.06.2012: Im Inselnorden Usedoms liegt das Ostseebad Trassenheide. Der Sandstrand ist sehr breit und zum Sonnen, Ballspiel, Wandern usw. bestens geeignet. Der Wind ist indessen recht kalt und es bedarf einer gewissen Abhärtung, sich in das Ostseewasser zu begeben.
Kaum zugänglich ist die Steilküste des Loddiner Höftberges.Überraschung im finsteren Dickicht: Die Steilküste des Loddiner Höftes.Am Achterwasser zu Füßen des Loddiner Höftberges.
07.06.2012: Die Steilküste im Südosten der Halbinsel Loddiner Höft bildet ein schwer zugängliches Gebiet. Schilf, dorniges Dickicht und sumpfiger Untergrund lassen eine Umrundung der Halbinsel direkt am Achterwasser kaum zu.
Zirchow im Haffland Usedoms: Blick auf das Stettiner Haff (Oderhaff).Direkt am Flughafen Zirchow (HDF): Feriendorf in der Nähe des Oderhaffs.Rapsfelder umgeben den Flughafen Heringsdorf (HDF) bei Zirchow.
08.06.2012: Sonnige Augenblicke bietet ein eher trüber Tag im Haffland der Insel Usedom. Der in der Nähe der kleinen Ortschaft Zirchow liegende Flughafen Heringsdorf (HDF) ist eingebettet in gelb blühende Rapsfelder und grenzt an ein Feriendorf an der Steilküste zum Oderhaff.
Die Fußball-EU-Meisterschaft scheint diesen Rindern recht gleichgültig zu sein.Ostentative Gelassenheit scheint dieser Kuh auch in hektischen Zeiten eigen.Allenfalls die ungewöhnlich ondulierten Hörner verweisen auf große Ereignisse.
09.06.2012: An vielen Individuen geht die Fußball-Europameisterschaft (fast) reaktionslos vorbei, was wir gut nachvollziehen können. Unter den bei Pudagla angetroffenen mecklenburg-vorpommerschen Wappentieren fanden wir nur ein phantasievoll geschmücktes.
Teil 1 Teil 2 Teil 3