Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: September 2019

Der September neigt sich seinem Ende zu; die meisten Urlaubsgäste haben Usedom verlassen. Die Tage sind spürbar kürzer geworden, der Oktober kündigt sich mit auffrischendem Wind und fliegenden Blättern an. Wer durch die Seebäder Usedoms fährt, sieht allenthalben die Frei-Schilder, die auf unbelegte Urlaubsunterkünfte aufmerksam machen. Wer gutes Wetter nutzt und kurzentschlossen einen Urlaub auf Usedom bucht, freut sich über preiswerte und schöne Ferienwohnungen und Hotelzimmer. Ausgedehnte Strandwanderungen, Fahrradtouren durch das Usedomer Hinterland und ein ausgiebiges Sonnenbad in windgeschützten Winkeln bestimmen jetzt den Urlaub an der Ostsee. Überall spielt der Herbst seine Reize aus. Es sind nicht nur die Farben des Laubes, auch die Stimmungen einer schon niedrig stehenden Sonne, der Nebel und der Tau auf den Spinnennetzen sind Symbole des Abschiedes von einem Sommer, der vom Beginn des Monats Mai bis in den September anhielt.

Usedomer Halbinsel Gnitz: Dorfkirche von Netzelkow.Weide an den "Twelen": Insel Görmitz im Hintergrund.Usedom am Achterwasser: Bauernhaus in Netzelkow.
20.09.2019: Die Usedomer Halbinsel Gnitz liegt zwischen Krumminer Wiek, Peenestrom und Achterwasser. Im Osten befindet sich die Insel Görmitz, die früher durch einem Straßendamm mit Usedom verbunden war. Ebenfalls im Osten des Gnitz befindet sich Netzelkow, eine kleine Gemeinde am Achterwasser.
Winziger Sandstrand am Haff: Gummlin im Usedomer Haffland.Straßendorf am Stettiner Haff: Gummlin auf Usedom.Abgeerntet: Wiesenland am Stettiner Haff.
21.09.2019: Gummlin ist ein Dorf an der Usedomer Küste zum Stettiner Haff. Das Dorf ist als Straßendorf angelegt; am haffseitigen Ende schließen sich fast völlig ebene Wiesen an, die von Meliorationsgräben durchzogen sind. Auf den abgemähten Wiesen geben sich Reiher ein Stelldichein.
Blick auf die Ostsee: Nordspitze des Peenemünder Hakens.Zwischen Usedom und Rügen: Insel Ruden in der Ostsee.Weide mit Aussicht: Küste des Peenemünder Hakens.
22.09.2019: Im Norden Usedoms liegt die Halbinsel Peenemünde zwischen Spandowerhagener Wiek, Greifswalder Bodden und Ostsee. Der nördliche Teil der Halbinsel ist kaum zugänglich, bietet aber besonderen landschaftlichen Reiz. Dort, wo früher Raketen und Lenkflugkörper erprobt wurden und später Kampfjets starteten, weiden heute Rinder und ziehen Seeadler ihre Bahnen am Himmel.
Lütten Ort: Sportboothafen an der Rieck, der schmalsten Stelle Usedoms.Herbstfarben: Fischerboot am Niemeyer-Holstein-Gedenkatelier.Segelboote auf der Rieck: Wassersport auf Usedom.
23.09.2019: Die Rieck, ein Arm des Achterwassers, teilt die Insel Usedom fast in zwei Stücke. Gerade Achterwasser- und Ostseedeich, die Bundesstraße und die Gleise der staatlichen Eisenbahn finden auf der schmalen Landbrücke Platz. Doch der Wasserarm gibt einem idyllisch gelegenen Sportboothafen Platz. Unmittelbar daneben liegt Lütten Ort, die ehemalige Arbeits- und Wohnstätte des Malers Otto Niemeyer-Holstein.
Seebad Loddin auf Usedom: Sportboote im Achterwasserhafen.Wunderbarer Platz: Blick über das Achterwasser.Ausfahrt auf das Achterwasser: Hafen des Seebads Loddin.
24.09.2019: Das Seebad Loddin besitzt einen sehr reizvoll gelegenen Naturhafen am Achterwasser. Wassersportfreunde finden hier einen romantischen Liegeplatz für ihre Sportboote und die Loddiner Fischer haben einen Winkel für ihre Fischerboote. Auch Besuchern steht das Gelände des kleinen Hafens offen.
Bauernhaus in Welzin: Im Usedomer Haffland.Im Haffland der Insel Usedom: Allee nach Welzin.Blick über den Usedomer See: Stadt Usedom.
25.09.2019: Der Usedomer See trennt das Haffland der Insel vom Usedomer Winkel, einer Halbinsel im Südwesten. Zum Haff hin, umschließt eine schmale Landbrücke den See. Am östlichen Beginn der Landbrücke liegt die kleine Gemeinde Welzin. Wer nach Ostklüne am Ende dieser Landbrücke gelangen will, gelangt durch Welzin.
Verlassen: Einsamer Ostseestrand zwischen Kölpinsee und Ückeritz.Klar: Ostseewasser in der Nähe des Seebades Ückeritz.Stein im Meer bei Ückeritz: Tang schwappt hin und her.
26.09.2019: Längst sind die Sommerferien des Jahres 2019 zu Ende. Die meisten Erholungssuchenden haben die Insel Usedom wieder verlassen und selbst bei schönem Wetter (heute zum Beispiel am Mittag) ist es am Ostseestrand der kleineren Seebäder der Inselmitte recht einsam geworden.
Leuchtet möglicherweise im Dunkel: Nicht essbarer Baumpilz.Lecker: Prachtvoll gewachsener Riesenschirmpilz.Guter Speisepilz: "Schleimpilz" muss korrekt behandelt werden.
27.09.2019: Es war ein trockenes Jahr. Wer nach der frühen Herbstfärbung sieht und den Zustand der Nadelbäume betrachtet, wird über die Vielzahl der Waldpilze erstaunt sein. Dort, wo nur wenige Pilzsammler ihre herbstlichen Jagderfolge feiern, muss man kaum vom Wege abweichen, um auskömmliche Pilzmengen zu sammeln.
Ställe, Scheunen, Remisen: Hof des Schlosses Ludwigsburg.Im Schlosshof: Ludwigsburger Kräuter- und Räuchermarkt.Schloss im Hintergrund: Markt im Ludwigsburger Schlosshof.
28.09.2019: Schon zu seinen besten Zeiten dürfte das Schloss Ludwigsburg zu den ärmeren Domizilen des Adels gehört haben. Zum Ende der DDR glichen Schloss und Nebengebäude Ruinen. Seit vielen Jahren versucht ein Förderverein, das Schloss zu erhalten. Der Ludwigsburger Kräuter- und Räuchermarkt ist eine kleine, aber willkommene Einnahmequelle.
Herbst im Usedomer Hinterland: Friedhofsgebäude von Benz.Bauernhaus in Benz: Hinterland der Insel Usedom.Wechselhaftes Wetter: Dunkle Wolken über dem Mühlenberg von Benz.
29.09.2019: Ab und an ziehen dunkle Wolken über Usedom. Auch im Hinterland schmückt der Herbst das Laub der Bäume. Südlich von Benz erlaubt der Mühlenberg einen schönen Blick über den Schmollensee, an dem Benz liegt. Benz selbst ist wegen der Dorfkirche und dem authentisch erhaltenen Ortsbild unbedingt einen Ausflug wert.
Geborstener Beton: Abgasschurre des Peenemünder Prüfstandes 7.Versorgungstunnel: Prüfstand 7 von "Peenemünde-Ost".Wunderwaffen: Prüfstand 7 der "Heereswaffenversuchsanstalt".
30.09.2019: Im Wald des Peenemünder Hakens verborgen liegt der frühere Prüfstand 7 der Heereswaffenversuchsanstalt Peenemünde-Ost. Hier wurde die Wunderwaffe V2 erprobt. Wenige hundert Meter nördlich liegt der Prüfstand 10, wo der militärische Einsatz der Großrakete erprobt wurde.
Teil 1 Teil 2 Teil 3