Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Juli 2019

Nach einem — von den Temperaturen her — furiosen Ausgang des Junis beginnt der Juli eher verhalten. Die Temperaturen sind deutlich zurückgegangen, auf Regen warten Gartenbesitzer und Landwirte indessen vergeblich. Auch die Zahl der Urlaubsgäste ist noch überschaubar. Sie bleiben, wie das Fernsehen so überzeugend darlegte, lieber in ihrer Heimat — vornehmlich in großen Städten — weil es dort so warm ist. Doch mit dem zweiten Drittel des Monats sind die Urlaubsunterkünfte gut belegt, immer noch hat der Urlaub an der Ostsee Tradition. Auch wenn das Wetter zum Baden weniger einlädt, Usedom bietet vieles zum Entdecken. Immer wieder sind Urlauber, die Usedom noch nicht kennen gelernt haben, erstaunt von der landschaftlichen Vielfalt und dem breiten kulturellen Angebot. Es ist eben nicht nur der von Karlshagen bis nach Swinemünde sich erstreckende weiße Sandstrand. Das Hinterland Usedoms hält viele reizvolle Orte bereit und regt damit an, während eines weiteren Besuchs manch Neues zu finden. Und so kommen viele wieder. Das hat den Vorteil, sich sofort auf Entdeckungsreise begeben zu können und vieles Vertraute, wie etwa die schon besuchte Ferienwohnung, einfach zu nutzen.

Ruhiges Plätzchen: Strandpromenade des Ostseebades Zinnowitz.Terrassenförmiger Vorgarten: Bädervilla in Zinnowitz.Sonnenbad einmal anders: Strandpromenade von Zinnowitz auf Usedom.
10.07.2019: Die vor ein paar Jahren neu gestaltete Strandpromenade des Usedomer Ostseebades Zinnowitz erfährt regen Zuspruch. Zum Ausruhen und Sonnenbaden muss es nicht immer der Strand sein. In dichtem Grün ist weniger Wind und einem Sonnenbad steht nichts im Wege.
"Walk of Fame": Erinnerung an polnische Filmschaffende.Historisierend: Eingang zur Seebrücke von Misdroy.Liebevolle Gestaltung: Strandpromenade von Misdroy.
11.07.2019: Auf Usedoms Nachbarinsel Wollin (Wolin) befindet sich das Ostseebad Misdroy (Miedzyzdroje). In den letzten Jahren hat sich das Ostseebad beträchtlich entwickelt. Öffentliche Orte, wie die Strandpromenade und der Walk of Fame, wurden aufwändig neu gestaltet. In der Nähe der Strandpromenade sind große Hotels errichtet worden.
Fischerboot auf dem Ostseestrand: Seebad Zempin auf Usedom.Aufgeschüttet: Küstenschutzmaßnahmen auf der Insel Usedom.Einsam: Sandstrand unterhalb der neu errichteten Küste.
12.07.2019: Zweimal kurz hintereinander wurde das Usedomer Seebad Zempin von Sturmfluten getroffen. Die verloren gegangenen Bodenmassen entlang der flachen Steilküste wurden mühevoll ersetzt. Nach dem Einbau des auf dem Landwege herantransportierten Bodens wurde Strandhafer angepflanzt.
An der Strandpromenade: Fischräucherei im Ostseebad Heringsdorf.Radfahrer auf der Strandpromenade von Heringsdorf: Aktivurlaub auf Usedom.Weiße Villen am Meer: Usedomer Kaiserbad Heringsdorf.
13.07.2019: Das Wetter ist makellos und so zieht es die meisten, die ihren Urlaub auf Usedom verbringen, an den Ostseestrand. Zum Mittag sind dann auch die Strandpromenaden, wie hier im Kaiserbad Heringsdorf, gut besucht. Hier gibt es Stärkung für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.
Usedomer Inselmitte: Halbinsel Loddiner Höft.Zwischen Loddin und Ückeritz: Meliorationsgräben an der Melle.Auf dem Achterwasserdeich: Wanderweg über das Loddiner Höft.
14.07.2019: Endlich — die letzte Nacht brachte ergiebigen Regen, den Usedom lange entbehren musste. Am Vormittag bestimmen Wolken das Bild. Wenn das Wetter einmal das Baden in der Ostsee weniger interessant erscheinen lässt, bietet das Hinterland der Insel Usedom große Abwechslung in einer überaus reizvollen Landschaft. Am schönsten ist es jedoch, wo der Weg vom Ostseestrand in dieses Hinterland nur kurz ist — etwa auf der Halbinsel Loddiner Höft.
Für (fast) alle Witterungen gerüstet: Robustrinder bei Benz.Holländerwindmühle: Auf dem Benzer Mühlenberg.Bauernhaus in Benz: Im Hinterland der Insel Usedom.
15.07.2019: Benz im Hinterland des Usedomer Kaiserbades Bansin ist einen Besuch wert. Nicht nur das authentische Ortsbild, sondern die Dorfkirche und Windmühle lohnen den Ausflug. Vom Mühlenberg aus besteht ein wunderbarer Blick in die Landschaft und über den Schmollensee — eine Perspektive, die auch der Maler Lyonel Feiniger zu schätzen wusste.
Alpacka-Hof in Großernsthof: Exotische Tiere auf dem Festland.Südamerika in Großernsthof: Heißt es Fohlen oder Kalb?Hübsches Pony: Gut frisiertes Alpacka in Großernsthof.
16.07.2019: Großernsthof ist ein Dorf auf dem Festland. Nördlich von Wolgast liegt es auf dem Weg nach Kröslin und Freest. Auf einem Bauernhof kann man gegen Entgelt Alpackas aus unmittelbarer Nähe kennenlernen. Die exotischen Tiere fühlen sich auch hier recht wohl.
Flache Landschaft im Inselnorden: Tümpel am Flugplatz Peenemünde.Aufsetzpunkt: Riesige Rollbahn im Inselnorden Usedoms.Flugplatz Peenemünde im Usedomer Norden: Militärisches Altgerät.
17.07.2019: 1937 begannen die Bauarbeiten an der Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West. Nach 1945 siedelten sich sowjetische Kampfflieger auf dem Areal im Usedomer Inselnorden an. Später wurde der Flugplatz an die NVA übergeben, die dort ein Jagdfliegergeschwader unterhielt. Heute dient der Flugplatz privaten und agrarischen Zwecken.
Sandburgen, Ostseewasser, Sonnenschein: Urlaub auf Usedom.Urlaubsandenken finden: Steinchen am Spülsaum der Ostsee."Trollstenen": Aufgeschichtete Steine im Ostseewasser.
18.07.2019: Der Sommer ist zurück. Zwar war die letzte Nacht ein wenig kühl und Nebel auf Wiesen und Weiden am Achterwasser erinnert an den Spätsommer, aber kein Wölkchen ist am Himmel zu sehen. Einem ausgiebigen Sonnenbad, Strandwanderungen und vor allem dem Baden in der Ostsee steht nichts im Wege.
Windfang am Ostseestrand zwischen den Seebädern Zinnowitz und Zempin.Spätsommertag am Ostseestrand der Insel Usedom.Zwischen den Seebädern Zinnowitz und Zempin: Einsamer Strandabschnitt.
19.07.2019: Der Tag startet wolkenlos; die Temperaturen sind sommerlich. Am Vormittag ziehen einige Wolken auf, doch es bleibt recht warm. Am Ostseestrand zwischen den Seebädern Zinnowitz und Zempin lassen sich nun ohne längere Wanderungen Strandabschnitte finden, auf denen sich nur wenige Urlaubsgäste niedergelassen haben.
Teil 1 Teil 2 Teil 3