Urlaub entsteht hier: Ferienwohnungen auf Usedom.

www.1usedom.de

Start > >

Aktuelle Usedom-Fotos: Januar 2009

Frostig, mit viel Sonne zeigt sich das Wetter auf der Insel Usedom im Winter 2009. An den Küsten zur Ostsee, zum Peenestrom, Achterwasser und Oderhaff sind es die weiten eisblauen Wasserflächen und das warme Sonnenlicht, die jede Winterwanderung zum Erlebnis machen. Kalter Wind über den großen Flächen setzt allerdings entsprechende Kleidung voraus. Neben den zahlreichen Usedom-Fotos, die wir sorgfältig aus vielen Fotografien der letzten Jahre ausgewählt haben, möchten wir die schönsten Impressionen des Tages von der Insel Usedom zeigen. Und entdecken können Sie die Ostseeinsel bequem von den Usedom-Ferienwohnungen im Bernsteinbad Loddin. Die warmen gemütlichen Ferienwohnungen liegen perfekt für die Wanderungen und Ausflüge, deren Eindrücke in diesem Foto-Tagebuch gesammelt werden.

Ökologisch: Eines Kohlekraftwerks bei Lubmin wegen sollen die Usedomer Peenewiesen geflutet werden.Auch im strengen Winter wird der Peenestrom nach Wolgast hin weitehend eisfrei gehalten.Inselnorden Usedoms: Fischerei- und Sportboothafen im Ostseebad Karlshagen.
11.01.2009: Der Inselnorden Usedoms mit den Ostseebädern Trassenheide und Karlshagen ist eine auch im Winter sehr sehenswerte maritime Landschaft. Eine Wanderung am Peenestrom bietet wunderbare winterliche Eindrücke, aber auch die Erinnerung an vom Irrsinn getriebene Vorhaben, wie die Flutung der Peenewiesen als ökologischer Ersatz für Flächen, die ein Kohlekraftwerk bei Lubmin verschlingt. Im Sommer bietet sich das Land am Peenestrom auch für das Fahrradfahren an. Und zu jeder Jahreszeit zieht das nahegelegene Museum in Peenemünde viele Menschen an, die ihren Urlaub auf der Insel Usedom verbringen.
Das Loddiner Höft erhebt sich aus dem Eis des Achterwassers.Achterwasserhafen Stagnieß: Von hier aus werden im Sommer Rundfahrten angeboten.Mole, einmal anders: Versenkte Lastkähne bilden den äßersten Teil der Hafenmole von Stagnieß.
12.01.2009: Ziwschen Ückeritz und Pudagla befindet sich der Achterwasserhafen Stagnieß. Im Sommer wird hier gezeltet und Wassersport getrieben. Im Winter bietet die ruhige Usedomer Landschaft am Achterwasser eine Vielzahl schöner Eindrücke. Von Stagnieß aus kann der Urlaubsgast an Achterwasserrundfahrten teilnehmen, die — gutes Wetter vorausgesetzt — die Insel Usedom von ihrer schönsten Seite zeigen.
Winterurlaub auf Usedom: Sonnenuntergang über dem Achterwasser nahe des Bernsteinbades Loddin.Am Höftberg bei Loddin: Sonnenuntergang über dem gefrorenen Achterwasser.Ein Wintertag auf Usedom geht zuende: Sonnenuntergang am Achterwasser.
13.01.2009: Winterurlaub auf Usedom — Sonnenuntergang über dem Achterwasser bei Loddin. Besonders schön sind die kontrastreichen Schattenrisse der unbelaubten Bäume. Eine kurzer Wanderung von den Steinbock-Ferienwohnungen führt in diese auch im Winterurlaub beeindruckende Landschaft. Die Dunkelheit hat sich auf die Inselmitte Usedoms herabgesenkt und die Rückkehr in eine gut geheizte Ferienwohnung ist der perfekte Abschluss interessanter Ausflüge in der winterlichen Landschaft zwischen Ostsee und Achterwasser.
Wunderbare Farben: Der Schilfsaum des Usedomer Achterwassers ist eingefroren.Usedomer Winterimpressionen: Das Eis des Achterwassers beginnt sich aufzuwerfen.Bootsausfahrt ins Achterwasser: Nach einigen kalten Nächten ist das Achterwasser zugefroren.
14.01.2009: Wenige kalte Nächte haben gereicht, um das Achterwasser zufrieren zu lassen. Die Eisschollen beginnen sich bei weiterer Abkühlung aufzuwerfen, da ihre Dichte bei abnehmender Temperatur ebenfalls abnimmt. Ein Urlaub im Winter bietet ungewöhnliche Perspektiven und Impressionen. Es lohnt sich, den Fotoapparat dabeizuhaben und viele Eindrücke festzuhalten. Die Inselmitte Usedoms ist reich an landschaftlichem Reiz und lohnt Wanderungen zu (fast) jedem Wetter.
Zugefroren: Der Loddiner Achterwasserhafen kurz vor dem Sonnenuntergang.Abendrot über dem Achterwasserhafen des Bernsteinbades Loddin: Usedomer Winter-Romantik.Winterurlaub am Achterwasser: Die weite Wiesenlandschaft zwischen den Bernsteinbädern Koserow und Loddin.
15.01.2009: Schon früh geht auf Usedom in dieser Jahreszeit die Sonne über dem Loddiner Achterwasser unter. Die karge Winterlandschaft erstrahlt im letzten Licht der untergehenden Sonne. Von den Steinbock-Ferienwohnungen ist es eine kurze Wanderung zum Hafen des Seebades Loddin am Achterwasser. Diese Unterkünfte bieten sich, bestens bewertet, als Start- und Zielpunkt vieler Ausflüge, Wanderungen und (in der warmen Jahreszeit) Radtouren an.
Usedomer Kaiserbäder: Seebrücke und Strandpromenade von Bansin.Winterstimmung im Ostseebad Bansin: Enten auf dem Sackkanal.Umgestürzte Weide im Schloonsee: Usedomer Kaiserbäder im Winterurlaub.
16.01.2009: Endlich ist das Wetter wieder sonnig und die Luft kalt und klar. Das Usedomer Kaiserbad Bansin und der Schloonsee fast unmittelbar am Ostseestrand halten zahllose schöne Eindrücke bereit. Besonders reizvoll gelegene Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser befinden sich am Ufer des kleinen Schloonsees. Der Urlaubsgast blickt auf den hübschen See und zum breiten Sandstrand an der Ostsee ist es von diesen Unterkünften nicht weit.
Lagerfeuer am Loddiner Achterwasserhafen: Entbehrlich gewordene Weihnachtsbäume werden "thermisch verwertet".Unter Aufsicht: Die Freiwillige Feuerwehr von Loddin organisiert das Weihnachtsbaumverbrennen.Bei Glühwein: Weihnachtsbaumverbrennen am Loddiner Achterwasserhafen.
17.01.2009: Praktischer Brauch — Mitte Januar können am Loddiner Hafen Weihnachtsbäume verbrannt werden. Das große Lagerfeuer am Achterwasser wird von der Freiwilligen Feuerwehr überwacht, die glücklicherweise auch wärmende Getränke reicht. Das jährliche Ritual lockt auch einige Gäste, die zu dieser Jahreszeit ihren Urlaub im Seebad Loddin verbringen, zu einem Glühwein am Achterwasserhafen.
Usedom-Ferienhaus im Schnee: Die Steinbock-Ferienwohnungen laden zu einem Winterurlaub im Sonnenschein ein.Tiefstehende Januar-Sonne: Der Blick vom Ferienhaus "am Wald" im Usedomer Bernsteinbad Loddin.Abendsonne auf dem Balkon: Die Steinbock-Ferienwohnungen im Seebad Loddin auf der Insel Usedom.
18.01.2009: Ein schöner Winternachmittag lässt die beiden Ferienhäuser in Kölpinsee/ Loddin unter einer kaum wahrnehmbaren Schneedecke im besten Licht erscheinen — wir machen folglich ein wenig Werbung in eigner Sache. Die Steinbock-Ferienwohnungen erfreuen sich nicht nur einer sehr ruhigen und strandnahen Lage, sondern auch besonders guter Bewertungen vieler Urlaubsgäste in den verschiedensten Bewertungs-Diensten im Internet.
Am Rande der "Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West": Blick auf gefrorene Sümpfe.Ruine des großen Schutzbunkers von Peenemünde: Zerstörter Gigant.Transportables Rollbahnelement in der "Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West".
19.01.2009: Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West auf Usedom. Bei Frost ist das schwer zugängliche Gebiet eher zu erreichen und einige Relikte vergangener Epochen lassen sich unschwer entdecken. Die Ruine des großen Schutzbunkers befindet sich im Süden von Peenemünde-West und bot auch den Beschäftigten der Erprobungsstelle des Heeres Peeenmünde-Ost Schutz vor Bombenangriffen. Heute ist das ausgedehnte Areal im Norden Usedoms Sperrgebiet und ein hochinteressantes Biotop.
Gigantische Walatrappen zieren den großen Saal des Stralsunder Ozeanums.Die Eingangshalle des Stralsunder Ozeanums: Walskelette hängen höchst dekorativ von der Decke.Unter Glas: Die zahlreichen Aquarien des Stralsunder Ozeanums sind unbedingt sehenswert.
20.01.2009: Die Hansestadt Stralsund wartet mit mehreren großen Museen zum Thema Meer und Seefahrt auf. Das Ozeanum ist das neueste Museum in Stralsund zu diesem Thema. Trotz vieler anspruchsvoll gemachter Aquarien und Schaukästen konnte sich der Fotograf des Eindrucks nicht erwehren, als Vertreter der Gattung Mensch unentwegt der Ausrottung zahlloser (Fisch-) Arten beschuldigt zu werden.
Teil 1 Teil 2 Teil 3